Unser Garten

Hinter unserer Igelstation befindet sich gleich ein grosser Garten den wir zu einem Schaugarten umgestaltet haben. 

Der Schaugarten dient zum Einen dazu, dass wir die Igel in Aussengehegen wieder an die Natur gewöhnen können, zum Anderen dient er dazu, den Menschen zu zeigen, wie ein igelfreundlicher Garten aussehen könnte. Wir haben sehr viele einheimische Pflanzen sowie auch andere wertvolle Sträucher und Kräuter angepflanzt. All diese Pflanzen dienen dazu, Insekten anzulocken und somit dem Igel einen besseren Lebensraum zu bieten. Das Gras zwischen den einzelnen Pflanzen lassen wir bewusst wachsen, damit sich die Igel sicherer fühlen. Wir haben viele Versteckmöglichkeiten eingerichtet, so zum Beispiel Holzstämme zu einem Haufen angeordnet, Weidenäste angesammelt oder auch explizite Igelhäuschen aufgestellt. Der Garten hat einen positiven Nebeneffekt, da wir regelmässig mit diversen Beeren oder auch Gemüse, wie zum Beispiel Zucchetti, versorgt werden. Der Garten wird von einer Seite durch einen selbstgebauten Weidezaun abgegrenzt. Zur anderen Seite hin, haben wir einen Holzzaun gewählt. Beide Zaunarten lassen es zu, dass Igel den Weg in den Garten finden und ihn auch wieder verlassen können. Im ganzen Garten sind immer wieder Wasserstellen eingerichtet. Die meisten Pflanzen wurden uns von einem freiwilligen Helfer zur Verfügung gestellt. Da er Naturgartenspezialist ist, hilft er uns regelmässig den Garten zu pflegen und ihn zu unterhalten. Sein Wissen und seine Tipps sind extrem wertvoll für einen wilden, naturfreundlichen Garten.

Falls Sie Fragen haben zu den einzelnen Pflanzen oder wie Sie Ihren Garten igelfreundlicher gestalten können, dann melden Sie sich bei uns! 

Ein kleines Biotop wurde ebenfalls eingerichtet. 

Diverse Sitzmöglichkeiten laden zum Verweilen ein.

Der Weidezaun grenzt den Garten ab.

Viele Beeren und sonstige Sträucher sind vorhanden.

Was nach Chaos aussieht, ist ein wichtiger Lebensraum. 

Eine Feuchtzone mit Ablauf

Im Sommer braucht es Sonnenschutz 

Ein Haufen Äste lädt zum verkriechen ein.

Der igelfreundliche Holzzaun